29.07.2016, 09:21 Uhr

Viele Unwettereinsätze im Bezirk Scheibbs

Die Feuerwehrenkameraden im Bezirk Scheibbs standen aufgrund der Umwetter im Dauereinsatz. (Foto: BFKDO Scheibbs)

In fünf Gemeinden des Bezirks mussten die Feuerwehren ausrücken

BEZIRK SCHEIBBS. In Gaming, Gresten-Land, Reinsberg, Scheibbs und Wieselburg mussten die Feierwehren aufgrund der Unwetter ausrücken. Im Gaminger Pockaugraben trat der Bach über seine Ufer, hier mussten Keller ausgeräumt und die Verklausung einer Brücke beseitigt werden. In Gaming waren neun Fahrzeuge mit über 30 Mann im Einsatz. In Gresten-Land wurde die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 30 Mann zu insgesamt acht Einsätzen arlamiert. Zwei Fahrzeuge mussten geborgen werden und mehrere Verklausungen und Verstopfungen gelöst werden. Auch in Reinsberg mussten mehrere Keller ausgepumpt werden, in einem Stall am Buchberg mussten Kälber vor dem Ertrinken gerettet werden und ein eingeschlossener Autolenker aus dem Steinbach gerettet werden. In Scheibbs standen mehrere Keller unter Wasser und eine Landwirtschaft wurde durch eine Verklausung in einem nahe gelegenen Bachbett überschwemmt. Die Feuerwehr aus Wieselburg wurde zu mehreren Einsätzen in Golling und Krummnußbaum alarmiert, wo es zu schweren Verwüstungen durch den Starkregen gekommen war.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
13.046
Josef Draxler aus Melk | 29.07.2016 | 11:12   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.