23.03.2016, 20:45 Uhr

Bürgermeister bei Hochkar Challenge

Martin Ploderer, Fritz Fahrnberger, Helmut Schagerl und Rennleiter Harald Bäuerl. (Foto: Günther Kendler)
YBBSTAL. Am 9. April steht das Bürgermeisterteam aus Göstling an der Ybbs, Lunz am See und St. Georgen am Reith auch heuer wieder am Start um den herausfordernden Triathlon aufs Hochkar zu bewältigen und gleichzeitig Gutes zu tun.

Drei Bürgermeister für den guten Zweck

Mit je 100 Euro unterstützen die Gemeindevertreter das Wings for Life-Projekt, welches vom Veranstalter in Kooperation mit dem Extremsportler Paul Guschlbauer verdoppelt wird. Gleichzeitig verfolgt jeder der Drei persönliche Ziele.

Martin Ploderer putzt seine Schuhe

Die Vorbereitungen von Martin Ploderer aus Lunz erstrecken sich aufs Schuhe putzen. Er freut sich auf einen ca. 50-minütigen Genusslauf in anspruchsvollem Gelände und findet es toll diese Veranstaltung zu unterstützen.

Friedrich Fahrnberger stapelt tief

Friedrich Fahrnberger aus Göstling hingegen stapelt tief: "Raufradeln ohne Absteigen und vor dem 12 Uhr-Läuten ankommen."

Helmut Schagerl will seine Zeit verbessern

Helmut Schagerl aus St. Georgen möchte gerne seine Vorjahreszeit verbessern, um die Natur oberhalb der Baumgrenze zu genießen und sich ein gutes Mahl mit einem erfrischenden Getränk mit Freunden zu teilen.

Angestoßen wird am Ziel am Berg

Ein Ziel haben alle drei Herren vor Augen – gemeinsam anstoßen, wenn alle wohlauf am Berg sind. Über Applaus, Anfeuerungsrufe und jeden erdenklichen Zuspruch freuen sich das Bürgermeisterteam und alle teilnehmenden Sportler am 9. April bei der Hochkar Challenge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.