17.03.2016, 15:53 Uhr

Der Radclub Purgstall stellte das Team in Wieselburg vor

Der Radclub aus Purgstall an der Erlauf präsentierte seine Mannschaft in Wieselburg. (Foto: Windpssinger)

Der Purgstaller Radclub bestreitet mit einer leicht veränderten Mannschaft die neue Saison.

PURGSTALL/WIESELBURG. Im Beisein der beiden Sponsorenvertreter Reinhard Steinwander (Raiffeisen Region Eisenwurzen Purgstall) und Mario Hörhan (Radsport Weichberger) wurde vor Kurzem im Radsportfachgeschäft Weichberger in Wieselburg, die Mannschaft des Radclubs Purgstall für die Rennsaison 2016 präsentiert.
Nach der Begrüßung von Obmann Alfred Wenighofer übergab dieser, im Namen des ARBÖ NÖ an die Landesmeister im Paarzeitfahren David Paumann und Elias Dobnik, sowie Marie Loschnigg und Laura Paumann, einen Pokal sowie eine Garnitur Rennreifen gesponsert von der Fima Weichberger.
Danach stellte er alle Sportler und die Kategorien, in denen sie die heurige Saison, bestreiten werden vor.
Gegenüber dem Vorjahr ergeben sich einige Änderung, da Julian Gruber und Clemens Rumpl zu anderen Vereinen wechselten, kam es auch altersbedingt, in den einzelnen Kategorien, zu Verschiebungen.
Neu zum Team gestoßen sind Samuel Kocher aus Scheibbs in der Kategorie U13 und Tobias Sonnleitner aus Kienberg in der Kategorie U17. Die Mannschaft besteht daher heuer aus Gabriel Preyler (Unlizenzierte) David Preyler und Samuel Kocher (U13); Benedikt Kurz, David Paumann und Elias Dobnik (U15); Marie Loschnigg und Laura Paumann ( Mäd. U17); Maximilian Kabas und Tobias Sonnleitner (U17); Laurenz Kirchmayr (Jun.); Patrick Grasl (U23); Martin Feichtegger ( Amateure); Robert Grasl (Master) und Reinhard Windpassinger jun. (Triathlon).
Anschließend berichtete Reinhard Windpassinger sen. über das sehr gute gemeinsame Vorbereitungstraining, imzugedessen bereits ab dem 8. November jeden Samstag, im Fitnessraum in Purgstall, Kraft und Koordinationstraining am Programm stand, sowie auch vier Cross- und zwei Straßentrainingsfahrten absolviert wurden. Abgeschlossen wird das Vorbereitungstraining in der Karwoche, mit einem fünftägigen Trainingslager in Judenburg.
Das erste Kräftemessen mit allen anderen Mannschaften gibt es dann beim ersten Rennen am 3. April in Langkampfen in Tirol.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.