06.05.2016, 13:01 Uhr

Mini-EURO steigt in Gresten

Im Töpperschloss Neubruck wurden den teilnehmenden Gemeinden die jeweiligen EURO-Nationen zugewiesen.

Im Töpperschloss Neubruck wurden die Teams für die Mini-EM der Nachwuchsfußballer in Gresten ausgelost.

GRESTEN. "Gresten mia kemman!" statt "Frankreich wir kommen": So lautete das Motto der Auslosung für die Mini-EURO am Samstag, 11. Juni 2016.
Im prunkvollen Ambiente des Töpperschlosses Neubruck zogen vier Nachwuchskicker aus Gresten und Scheibbs als "Glücksengerln" die einzelnen Nationen.
Organisiert wird die Mini-EURO, bei dem an einem Tag der gesamte Turnierraster der "echten" Europameisterschaft nachgespielt wird, vom SC Welser Profile Raika Gresten-Reinsberg. Heuer ist erstmals die Eisenstraße Niederösterreich Kooperationspartner.

Mini-EURO zum dritten Mal in Gresten

Knapp 50 Gemeinde- und Vereinsvertreter verfolgten die feierliche Auslosung mit großer Spannung. Die Titelverteidiger aus Scheibbs zogen Italien, die Gastgebermannschaft Gresten-Markt war das einzige gesetzte Team – sie geht als Gastgeberland Frankreich ins Rennen. 18 Teams aus Eisenstraße-Gemeinden sowie sechs weitere Mostviertler Gemeindeteams werden sich den Mini-Europameistertitel am 11. Juni ab 9 Uhr auf dem Josef-Welser-Sportplatz in Gresten ausspielen.
Die Mini-EURO findet zum dritten Mal statt, sie geht auf eine Idee des Grestner Bürgermeisters Wolfgang Fahrnberger zurück.

Thema "Europa" auf spielerische Weise näherbringen

"Die Organisation der Veranstaltung durch den Grestner Fußballverein ist höchst professionell. Die Mini-EURO verbindet unsere Gemeinden und bringt das Thema Europa den Kindern auf spielerische Art und Weise näher", betonte Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger bei der Auslosung.
Hannes Teufl, Nachwuchsleiter des SC Welser Profile Raika Gresten-Reinsberg, versprach ein tolles Erlebnis für die über 240 teilnehmenden Kinder: "Es gibt für jedes Team eigene Nationendressen und Tombolapreise. Wir starten den Bewerb mit einer Flaggenparade und auch die beste Fangruppe wird geehrt."
Neben den Gemeinden unterstützen auch die Hauptsponsoren Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel, Autohaus Aigner, Autohaus Stuckenberger und Welser Profile die Veranstaltung.

Vier Plätze sind noch frei

Vier Plätze – darunter jener von Spanien – sind übrigens noch unbesetzt. "Wenn noch eine Gemeinde mitmachen möchte, bitte so rasch wie möglich bei uns melden", so Hannes Teufl. Kontakt: Tel. 0664/8370402

Public Viewing in Neubruck

Im Rahmen der Auslosung stellte die "Neubruck Immobilien GmbH" auch das Public Viewing-Konzept im neu überdachten Innenhof des Töpperschlosses vor. Übertragen werden alle Österreich-Spiele sowie die Entscheidungsspiele. „Es gibt eigene Vereins- und Firmenpackages und an einem Abend werden auch die Stars des SK Rapid zu einer Autogrammstunde kommen“, kündigte Sebastian Reingruber (STREED) an.

Die Mini-EURO im Überblick

Mini-EURO
Samstag, 11. Juni ab 9 Uhr
Josef-Welser-Sportplatz
Gresten

Die Gruppen der Mini-EURO:
Gruppe A:
Frankreich: Gresten-Markt
Rumänien: Winklarn
Albanien: Gaming
Schweiz: Neumarkt an der Ybbs

Gruppe B:
England: Lunz am See
Russland: A*
Wales: Steinakirchen/Wolfpassing
Slowakei: Oberndorf an der Melk

Gruppe C:
Deutschland: Wang
Ukraine: Hollenstein an der Ybbs
Polen: Purgstall an der Erlauf
Nordirland: D*

Gruppe D:
Spanien: C
Tschechien: Reinsberg
Türkei: Waidhofen an der Ybbs
Kroatien: Gresten-Land

Gruppe E:
Belgien: Wieselburg-Stadt
Italien: Scheibbs
Irland: Ybbsitz
Schweden: Sonntagberg

Gruppe F:
Portugal: Wieselburg-Land
Island: Randegg
Österreich: Petzenkirchen/Bergland
Ungarn: B*

* Diese Teams werden noch mit Gemeinden besetzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.