11.08.2016, 16:23 Uhr

Der beste Lehrling Niederösterreichs wird gesucht

Die Firma Steinecker aus Randegg vertrat den Bezirk beim Casting für den "Junior Sales Champion". (Foto: WKNÖ)

Die Wirtschaftskammer zeichnet die besten Handelslehrlinge im Land aus

REGION. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer kürt die besten Handelslehrlinge Niederösterreichs. Bei zwei Lehrlingswettbewerben werden die Besten der Besten ermittelt. Bei den Lehrlingen im Verkauf wird der „Junior Sales Champion“ gekürt. Für Lehrlinge in kaufmännisch-administrativen Lehrberufen wird der Beste beim „Searching for the best“ gesucht. Beide Wettbewerbe sind mit attraktiven Preisgeldern von je 2.500 Euro dotiert.
Aus dem Bezirk Scheibbs nahm die Firma Steinecker Moden aus Randegg am Casting teil.

Finale steigt im September

Für den "Junior Sales Champion" werden bei vier Castingterminen in St. Pölten und Theresienfeld die zehn Finalisten ermittelt. Diese führen beim Finale am 14. September im WIFI St. Pölten Verkaufsgespräche von zehn Minuten mit professionellen Schauspielern.

Verkaufsgespräch wird beurteilt

Dabei wird die Qualität des Verkaufsgespräches beurteilt. Die Bewertung erfolgt durch eine Fachjury bestehend aus der Vorsitzenden des Ausschusses für Berufsausbildung in der Sparte Handel Waltraud Rigler, den Landesberufsschuldirektoren, der Landesschulinspektorin, der Vorjahressiegerin und der Ski-Weltmeisterin Kathrin Zettel.
Auch das Publikum kann via SMS-Voting über den Gewinner mitbestimmen.

Bundesbewerb in Salzburg

Die heurige Siegerehrung werden WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Bildungslandesrätin Barbara Schwarz vornehmen.
Die beiden Erstplatzierten vertreten Niederösterreich außerdem beim Bundeslehrlingswettbewerb in Salzburg.

"Searching for the best" am 19. September

Der beste Lehrling aus dem administrativen Bereich wird beim „Searching for the best“ ermittelt. Der Wettbewerb findet am 19. September in der Landesberufsschule in Theresienfeld statt. Die Bewertung beim Wettbewerb erfolgt über einen computergestützten Test. Gefragt wird nach Inhalten aus dem Unterricht an der Berufsschule und der Allgemeinbildung.

Über den NÖ Handel

Der NÖ Handel bildet knapp 2.500 Lehrlinge aus und bietet somit jungen Menschen einen positiven Start ins Berufsleben. Krisensicherheit, die Möglichkeit sich beruflich weiterzuentwickeln, einen Arbeitsplatz in der Nähe des Wohnorts sowie Flexibilität bei den Arbeitszeiten sind die wichtigsten Faktoren, die junge Menschen eine Handelslehre ergreifen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.