25.05.2016, 15:26 Uhr

Klinikum Scheibbs setzt auf Bioqualität und Regionalität

Küchenchef Josef Moser, Erwin Schmid und Renate Stöger mit Landesrat Karl Wilfing in der Küche des Scheibbser Landesklinikums. (Foto: Schwarz)
SCHEIBBS. In den NÖ Kliniken werden jährlich rund 7,5 Millionen Portionen frisch zubereitet. Es wird darauf geachtet, dass auf regionale Produkte zurückgegriffen wird. "Wir wissen, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung wesentlich zum Genesungsprozess beitragen kann. Deshalb ist es unser Ziel, für die Patienten und die Mitarbeiter Menüs aus hochwertigsten Lebensmitteln zuzubereiten", so Karl Wilfing.
31 Mitarbeiter bereiten im Scheibbser Landesklinikum rund 200.000 Portionen Essen jährlich zu, dabei werden jährlich 30 Tonnen frisches Gemüse, mehr als 25.600 Liter Bio-Vollmilch, 43.000 frische Eier, rund 34.000 Semmeln, etwa 1,2 Tonnen Reis und 3,3 Tonnen Bio-Rindfleisch verarbeitet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.