29.04.2016, 13:49 Uhr

Tag der offenen Tür in Neubruck

Peter Teufel, Joseph Hofmarcher und Gerald Prüller als Coworker im Töpperschloss.

Neubruck feiert neue Überdachung des Innenhofs bei Tag der offenen Tür

NEUBRUCK. Die vom Architekten Joseph Hofmarcher entwickelte und gemeinsam mit den Firmen Spreitzer, Wahler und Sunsquare umgesetzte Hofüberdachung für das Töpperschloss Neubruck erlebte beim Tag der offenen Tür am vergangenen Freitag in Neubruck ihre gelungene Bewährungsprobe. Das variable System schützt gleichermaßen vor Sonne und Regen – und soll den historischen Innenhof bei Veranstaltungen und Hochzeiten wettersicher machen. Landesrätin Barbara Schwarz und zahlreiche weitere Ehrengäste überzeugten sich von der gelungenen Innovation. Beim Tag der Offenen Tür standen auch die Büros und Räumlichkeiten der bereits 13 Ansiedler und Mieter im Interkommunalen Betriebsgebiet und Dienstleistungszentrum für die Besucher offen. Höhepunkt und Abschluss war ein klassisches Festkonzert im Türkensaal.

"Ein pulsierender Standort"

"Mit der heutigen Feier läuten wir offiziell die Hauptnutzung des Töpperareals in Neubruck ein. Es freut uns, dass der Standort bereits sechs Monate nach Ende der Niederösterreichischen Landesausstellung wieder pulsiert", so Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Geschäftsführer der Neubruck Immobilien GmbH.

"Alle ziehen an einem Strang"

Landesrätin Barbara Schwarz war von der vielfältigen Nutzung des Areals begeistert und hob die Kooperation zwischen 17 Gemeinden und drei regionalen Banken als Erfolgsrezept der Neubruck Immobilien GmbH hervor: "Man merkt, dass hier alle an einem Strang ziehen."

Besichtigung der Räumlichkeiten

Die Besucher schlenderten durch die Räumlichkeiten von Töpperschloss und Töpperkapelle und lernten die Ansiedler – von Mostviertel Tourismus über Eisenstraße Niederösterreich bis hin zu Kunstmalerin Nicole Weiser und Passivhaus Eisenstraße – kennen. Bewirtet wurden sie dabei vom STREED-Team, das ab Mai von Montag bis Freitag auch einen "Mittagstisch" im Töpperschloss sowie zahlreiche Veranstaltungen anbietet.

Infos zum Coworking in Neubruck

Im Coworking-Space Neubruck standen die Experten Dieter Bader (Wirtschaftskammer Niederösterreich) und Gregor Haslinger (RIZ Gründerzentrum) Rede und Antwort.

Kammermusik im Töpperschloss

Den musikalischen Schlusspunkt setzte das Kammermusik-Trio Michael Durner (Mitglied der Bayerischen Staatsoper), Johannes Sulzer und Martin Hinterndorfer, das im Türkensaal Werke von Beethoven und Mozart zur Aufführung brachte. Die Musiker schwärmten von der Akustik im Töpperschloss.
"Ich habe noch nie zuvor Kammermusik in einem derart gelungenen Rahmen musiziert", so Johannes Sulzer.
Möglich machten das Konzerterlebnis Michael Spitzer und sein Unternehmen TVA. Der Hollensteiner hatte die Musiker ins Töpperschloss geladen.
Das Festwochenende klang mit einem Frühschoppen der Stadtkapelle Scheibbs am Sonntag aus.

Die Ansiedler in Neubruck im Überblick

Mostviertel Tourismus
Eisenstraße Niederösterreich
STREED Event und Gastronomie
Hydroconnect
Passivhaus Eisenstraße - Holzbau Strigl/ecoconcept/MHT
Halbertschlager & Ruckensteiner
Konditorei Reschinsky
Cleanhill Studios – Gerald Prüller (Coworking Neubruck)
Vierfarbig – Peter Teufel (Coworking Neubruck)
[sound]architecture – Joseph Hofmarcher (Coworking Neubruck)
Kunstmalerin Nicole Weiser
Innovatice Services – Walter Albrecht, Alte Schmiede
Fernwärmeversorgung Scheibbs

Weitere Informationen erhält man den Hompages Neubruck bzw. Coworking Eisenstraße.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.