05.07.2016, 11:16 Uhr

RMagazin Buchtipp: Susanne Gurschler – „111 Orte in Tirol, die man gesehen haben muss“

Ganz nah Neues (wieder-)entdecken

Verblüffende „111 deutsche Biere, die man getrunken haben muss“, soll es anscheinend geben, und nicht weniger als „55 1/2 Orte im Vatikan, die man gesehen haben muss“: Der in Köln ansässige emons-Verlag wirbt mit dem Slogan „Weltweit regional“ und kann auf aktuell rund 245 Bände in der Reihe „111 Orte“ verweisen. Städte, Regionen, Länder lassen sich anhand konkreter Besonderheiten erleben, dabei reihen sich touristische Geheimtipps, (kunst-)historische Juwele und kulinarische Schmankerl ebenso harmonisch aneinander wie skurrile Eigenheiten und Erkundenswertes im Bereich Flora und Fauna. Seit heuer lässt sich dank einer Neuerscheinung der in Innsbruck tätigen Autorin und Journalistin Susanne Gurschler das Bundesland Tirol ebenfalls mit einem Band der emons-Reihe neu erleben und erfahren. Gurschler ist spezialisiert auf die Themen Kunst, Kultur, Regionalgeschichte, Architektur, Tourismus und Kulinarik, und diese Breite schlägt sich in ihrem facetten- und abwechslungsreichen Buch nieder. Von A wie Achenkirch (Ludwig-Rainer-Grabmal) bis Z wie Zirl (Anna-Dengel-Denkmal) spannt sich ein bunter Bogen der Vielfalt. Das auch sprachlich überzeugende und kurzweilige Buch macht Lust darauf, rätische Inschriften zu bestaunen (in Steinberg am Rofan), wieder einmal den „weißen Tupfer in der Felswand“ zu erwandern (Maria Brettfall in Strass) oder in einem Thermalfreibad mit originellem Charme zu schwimmen (in Hintertux). Susanne Gurschler widmet jedem ihrer 111 Orte eine Doppelseite Text und Bild, praktischerweise ergänzt durch Öffnungszeiten, Anfahrtsmöglichkeiten (umweltfreundlich mit dem ÖPNV) und alternativen Tipps in der Nähe. „111 Orte in Tirol, die man gesehen haben muss“ empfiehlt sich als Grundlage, um Interessantes und Skurriles in der unmittelbaren Umgebung zu erkunden, ist aber auch eine spannende und lohnenswerte Lektüre, für die man die Couch im Wohnzimmer nicht zwangsläufig verlassen muss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.