05.07.2016, 11:20 Uhr

RMagazin Damals: Schnappschüsse

Die Schwazer Innsbrucker Straße war 1948 „Klein-Venedig“. Die Inn-Überschwemmung vom 9. bis 12. August erforderte sogar Stegbau! Im Bild ein Fußgängerstau bei der Konditorei Pegritz. (Foto: Sammlung Lorenzetti)

Klein Venedig

Die Schwazer Innsbrucker Straße war 1948 „Klein-Venedig“. Die Inn-Überschwemmung vom 9. bis 12. August erforderte sogar Stegbau! Im Bild ein Fußgängerstau bei der Konditorei Pegritz.

Tanzcafé

Modernes Tanzcafé: Als ein modernes Tanz-Café in den Sechzigerjahren über Jenbach hinaus galt das am 1. August 1958 eröffnete „Café Sonnwend“ (das Jaud). Die Lokalcharakteristik mit den Doppelsäulen ist immer noch (jetzt im Paletti) zu finden. Über das einstige Café berichtet auch die derzeitige Sonderausstellung „Kaffee“ im Jenbacher Museum.

Schwazer Herd-Erzeuger

Einige tausend Herde aus Schwaz eroberten in den späten Zwanziger und frühen Dreißigerjahren so manchen Tiroler Haushalt und darüber hinaus. Die zwei Reklamebeispiele aus der Fachzeitung des damaligen „Kufsteiner Bauhilfevereins“ verdeutlichen uns das damalige Angebot in Sachen Kochstelle. Tirolia und Alpine Herde aus der Silberstadt sind teilweise sogar heute noch in Funktion!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.