17.04.2016, 12:48 Uhr

Mitglieder der Schützenkompanie Fügen-Fügenberg und der Hobbyclub HC Steiner gingen Grasausläuten für einen guten Zweck

Der drei Jahre alte Bub Jonas Lembereger mit seiner Mama Cosima, links im Bild, seinem Papa Manuel hinten links und seiner Oma vor den Grasausläutern
Fügen Fügenberg: Schützenkompanie | Bereits seit nunmehr 6 Jahren sind sie alljährlich im Frühling unterwegs, die Grasausläuter der Schützenkompanie Fügen Fügenberg und die Mitglieder des Hobbyclubs Gasthof Steiner aus Kleinboden. Am 16. April 2016 marschierten sie mit etwa 35 aktiven Burschen und Mädchen in den Gemeinden Fügen und Fügenberg von Haus zu Haus und über Felder und Wiesen, um mit dem bis in die vorchristliche Zeit zurückreichenden Brauch des Grasausläutens das Frühjahr einzuläuten.

Die ganze Aktion war auch heuer wiederum einem guten Zweck gewidmet und so kam die beachtliche Summe von 3.575.- €uro zustande. Dieser Betrag wird an die Familie von Manuel Leo und Cosima Lemberger in Fügen übergeben, deren 3 Jahre alter Sohn Jonas Lemberger von Geburt an an der so genannten „Septo-optischen Dysplasie“ leidet, welche eine klinisch heterogene Krankheit ist und praktisch zur Erblindung beim Kind führte. Vor allem sind auch immer wieder viele, finanziell aufwändige Therapien und Kontrollen in der Innsbrucker Klinik notwendig, um dem kleinen Patienten wenigstens die beste ärztliche Hilfe angedeihen zu lassen.

Die Familie Leo-Lemberger und die Initiatoren des Grasausläutens möchten sich in diesem Zusammenhang bei allen aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Schützenkompanie Fügen-Fügenberg und des HC Gasthof „Steiner“, bei allen Spendern und Mitinitiatoren, beim „Hanser Franz“ (Franz Huber Erdbewegung) für die Bereitstellung des Traktors, bei Konrad Baumann vom Gasthof „Goglhof“ für die Zurverfügungstellung der Anhängerwagen, bei Alois und Martina Kogler vom „Schonergasthäusl“ und bei allen Verköstigungsstellen für die gute Jause, sowie bei Stefan und Florian Mühlegger für den unfallfreien Transport bedanken.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.