20.07.2016, 10:27 Uhr

Aufgepasst, ihr "Hüter der Toleranz"

Als vergangene Woche an die Öffentlichkeit drang, dass der Sportartikelhändler Hubert Wöll aus Pertisau ein Burkaverbot in seinen Geschäftsräumlichkeiten verhängt hat, gingen die Wogen hoch. Wöll erhielt enormen Zuspruch für seine Aktion (z.B. knapp 500 "Likes" auf der BEZIRKSBLÄTTER-Facebook-Seite), musste aber ebenso Kritik einstecken. Die Bandbreite der Kommentare im Internet war groß, doch der eine oder andere schoss dabei weit übers Ziel hinaus. Von Rassismus, Intoleranz und religionspolitischer Hetze war die Rede, und ein Diskussionsteilnehmer verstieg sich sogar zu einem angedeuteten Vergleich mit dem "Ku Klux Klan". So wie für viele andere Dinge im Leben gilt auch hier, dass man alles übertreiben kann, und wer mit solchem Nachdruck die Toleranz gegenüber anderen Kulturen einfordert, sollte dabei die eigene nicht vergessen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.