29.06.2016, 09:25 Uhr

Das Fichtenschloss auf der Rosenalm

ROHRBERG/ZELL a. Z. (fh). Es ist ein warmer Sommertag an dem ich mich in der Zillertal-Arena mit GF Franz Kranebitter und Prokuristion Annemarie Kröll treffe denn es gibt etwas zu berichten und das muss man gesehen haben. Wir steigen in die Rosenalbahn und fahren hinauf auf 1.700 Meter Seehöhe um die neue Sommerattraktion der Arena zu bestaunen. Es handelt sich um das sogenannte "Fichtenschloss" - ein Bauwerk von Meisterhand das Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Freude bereiten dürfte. Ohne das einzigartige Bauwerk rund um das Thema Wald, Fichte und Wichtel gesehen zu haben ist es schwer sich vorzustellen was die Verantwortlichen der Zillertal Arena hier geschaffen haben. Zusammen mit der Fa. Erlebnisplan aus der Schweiz hat man sich lange Gedanken darüber gemacht was hier, knapp unterhalb der Rosenalm, entstehen könnte. "Wir standen an dem Platz wo etwas entstehen sollte doch wir wollten nichts machen was es schon hundertemale gibt. Die Silhouette der mächtigen Fichten unterhalb der Bahn war dann eigentlich der Ideengeber für das Projekt denn einer der Mitarbeiter von Erlebnisplan hatte irgendwie einen Geistesblitz und die Idee war geboren", erklärt Geschäftsführer Franz Kranebitter. Was danach folgte war eine intensive und aufreibende Planungsphase für ein Projekt, das imposanter kaum sein könnte.

Nichts aus dem Katalog

Das Fichtenschloss auf der Rosenalm hat vier Türme die natürlich allesamt bestiegen werden können. Vom Aussichts- bis hin zum Kletterturm ist alles dabei und der Spielplatz rund um das Fichtenschloss bietet sicher nicht nur Kindern viel Spaß. "Bei einem Projekt wie diesem kann man so gut wie nichts aus dem Katalog kaufen. Ein Beispiel dafür ist der Kletterturm für den ein Mitarbeiter unserer Zillertal Arena ein eigenes Modell entworfen hat um die Seile richtig zu spannen", erklärt Annemarie Kröll. Rund um das Fichtenschloss gibt es natürlich auch eine Geschichte denn hier sind die Fichtenwichtel aktiv und das ist auch überall erkennbar. Das Areal ist weit über 5.000 Quadratmeter groß und die vier Türme (Rutschenturm, Kranturm, Kletterturm, Aussichtsturm) bieten ein äußerst imposantes Bild.
Die Eröffnung des Fichtenschlosses auf der Rosenalm ist für Anfang/Mitte Juli geplant und der Eintritt ist selbstverständlich frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.