21.06.2016, 08:00 Uhr

Ein "heißer Ofen" aus Bella Italia

ROTHOLZ (fh). Das Treffen mit Sascha Biller und seinem "heißen Ofen" wurde in Rotholz vereinbart. Der Parkplatz der Versteigerungshalle ist ein guter Platz um Fotos von einem interessanten Fahrzeug zu machen und Biller besitzt zweifelsohne ein solches. Es handelt sich nämlich um einen Fiat 128 3P (Berlinetta) - ein Wagen den man in unseren Breiten nur äußerst selten zu Gesicht bekommt - in Italien könnte man da vielleicht etwas mehr Glück haben denn es handelt sich um eine waschechten Italiener. "Der Wagen ist Baujahr 1976, seit 1993 in meinem Besitz und komplett original. Es ist bereits mein drittes Fahrzeug dieser Art den mich hat einfach das Feuer dieses Wagens gepackt", lässt der Besitzer wissen.

Wie die Feuerwehr

Unter der Haube hat der Fiat eine 75-PS Starken 1300 ccm Motor doch der Wagen zieht ab wie die Feuerwehr. Die Italiener haben schon früh auf eine leicht Bauweise gesetzt und die original-Magnesit Felgen wiegen z.B. so gut wie kaum etwas. Das Modell 3P (tre porte - drei Türen) ist rar und der Wagne von Sascha Biller in einem hervorragenden Zustand. "Bereist in den 70 Jahren war das Auto mit Drehzahlmesser, getönten Scheiben und einem üppigen Kofferraum ausgestattet. Man hat bei diesem Wagen wirklich auf kein Detail vergessen", so Biller.
Sie haben auch einen "heißen Ofen"? Lassen Sie es uns wissen und wir holen Sie vor den Vorhang. Tel: 0664/806664627 oder fhaun@bezirksblaetter.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.