01.06.2016, 10:17 Uhr

Ein Hort für den Sport

SCHWAZ (fh). Das Handballspiel hat in der Silberstadt Schwaz eine lange und ruhmreiche Tradition. Das Paulinum war und ist die Kaderschmiede für den Handballnachwuchs und der Hort des UHC Paulinum im Hannak-Gebäude besteht bereits seit 10 Jahren. Hannes Wanitschek und Thomas Lintner haben dieses Projekt ins Leben gerufen und erst kürzlich wurde eine Generalsanierung des Hortes abgeschlossen. Anlässlich der Neugestaltung der Räumlichkeiten lud Hortleiterin Maria Steinlechner und ihre Team zu einer Besichtigung sowie einem Pressegespräch. Auch Bürgermeister Hans Lintner war anwesend, denn die Stadt Schwaz hat wesentlich zur Realisierung des Hort-Projektes beigetragen.

Nach der Schule
Getragen von einem ganzheitlichen Erziehungsansatz und mit einem klaren Fokus auf den Sport (Handball) können sich die Kinder in einem tollen Umfeld bewegen. Bewegung, Hausübung und Jause sind die Grundpfeiler im Hort und derzeit nutzen ca 75 Kinder das Angebot. Die Kosten bewegen sich zwischen 95,- Euro/Monat (für 2 bis 3 mal pro Woche) sowie 140,- (4mal) und 180,- (5mal) Euro inklusive Mittagessen. Es gibt derzeit zwei Gruppen und der Hort ist von 12:00H bis 18:00 Uhr geöffnet. Alle Informationen und die Anmeldungen unter www.uhc-paulinum.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.