25.07.2016, 10:07 Uhr

FF Kaltenbach: Man rüstet auf

KALTENBACH (red). Jene zwei Gemeinderatsbeschlüsse welche die Basis für die Aufrüstung der Feuerwehr Kaltenbach darstellen, waren die historisch wichtigsten für die örtliche Feuerwehr, seit Langem. Am 03.02.2016 vergab noch der alte Gemeinderat einstimmig den Auftrag, zur Errichtung des Neubaus des Feuerwehrgerätehauses an den gemeinnützigen Bauträger WE. In der Gemeinderatssitzung am 12.07.2016 beschloss der neu gewählte Gemeinderat einstimmig die Verträge, zur Errichtung des Neubaus! Das neue Gerätehaus wird 35 Jahre von der WE gemietet, im Anschluss geht dieses Gebäude kostenlos in das Eigentum der Gemeinde über! „Wir sind uns sicher, dass dies für uns die beste Lösung zur Realisierung des Projektes ist!“ so Bürgermeister Klaus Gasteiger. Die ersten Gespräche begannen am 28.07.2004, seither wurde viel diskutiert, untersucht und analysiert!
Ebenso wurde am 12.07.2016 einstimmig beschlossen, das Rüstfahrzeug mit dem Baujahr 1983 gegen ein neues modernes Empl-Rüstfahrzeug auszutauschen. Eine Landesbeschaffungsaktion machte dies möglich! Die Feuerwehr Kaltenbach hatte eines der ersten RF der alten Bauart, und sich u.a. auch deshalb, einen hervorragenden Ruf erarbeitet.
Am Samstag den 09. September 2017 wird das neue Gerätehaus und das neue Rüstfahrzeug gemeinsam eingeweiht, das alte Gerätehaus wird dann hinkünftig die Heimstätte der Bergrettung! „Unser Dank gilt Herrn LHStv Josef Geisler und Herrn LR Johannes Tratter, welche beide Projekte unterstützten. Für uns alleine wäre die Realisierung nicht möglich gewesen!“ so Bgm Klaus Gasteiger abschließend!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.