13.09.2016, 21:01 Uhr

Gallzein leistet notwendigen Beitrag zum Hochwasserschutz

GALLZEIN (dw). In früheren Zeiten wurde die Gemeinde Gallzein immer wieder vom Hochwasser heimgesucht. Ein, im Sommer errichtetes Regenwasserrückhaltebecken im Bereich Axdorf (Ausmaß 211 m³, Beckendurchmesser 11 m und einer Abgangstiefe von 4,2 Meter) sorgt nun für mehr Sicherheit bei starken Unwettern. Bis dato sind die Niederschlagswässer ungedrosselt in den Bucher Bach eingeflossen. Nach Inbetriebnahme der Anlage werden nun die Wassermengen gedrosselt abgeleitet. Im Zuge der Sanierung des Oberflächenkanales Hof-Gattern in den Jahren 2010-2016 wurde der Gemeinde von der Wasserrechtsbehörde die Errichtung dieses Rückhaltebeckens vorgeschrieben. Für dieses Becken musste von der Gemeinde zusätzlich Grund angekauft werden. Die Gesamtkosten allein für das Becken samt Zu- und Ablauf belaufen sich auf rund 350.000 Euro. „Trotz der finanziellen Unterstützung durch das Land Tirol und den Bund bleibt für die Gemeinde Gallzein ein großer Teil, der aus dem Gemeindebudget zu finanzieren ist. Mit dieser Maßnahme leistete die Gemeinde einen großen und wichtigen Beitrag zum Hochwasserschutz“ so Bgm Josef Brunner.
 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.