07.09.2016, 14:33 Uhr

Gesundheitszentrum Wiesing: Vielleicht wird's noch was

WIESING (fh). Das geplante Gesundheitszentrum in der Gemeinde Wiesing hätte, nach ursprünglicher Planung, längst gebaut werde sollen. 21 Millionen Euro war das urpsrüngliche Investitionsvolumen auf einem Grundstück, welches 12.000 qm groß ist und im Besitz von Bürgermeister Alois Aschberger steht. Im September 2014 kam dann vom Kreditschutzverband 1870 die Meldung, dass die sogenannte IAZ Vertriebs- und Verwaltungs GmbH & Co. KG pleite ist. Den ersten Anlauf für das Gesundheitszentrum hat man somit hinter sich gelassen und dann verkündete man im Februar 2016, dass es doch ein Gesundheitszentrum geben wird. Man hat die SeneCura Kliniken- und Heimebetriebs GesmbH an Bord geholt und will nun ein abgespeckte Version des ursprünglich geplanten Zentrums verwirklichen. Von einem Baustart im zweiten Quartal 2016 war die Rede doch bis dato halten sich die Baumaßnahmen auf dem Areal in Grenzen. Ein dreigeschoßiges Haus auf Stelzen samt großem Parkdeck solle realisiert werden und in der ersten Bauphase, will man 4 Millionen Euro investieren.

Sene Cura im Boot

Nachdem sich in letzter Zeit das hartnäckige Gerücht hielt die Sene Cura hätte kein Interesse mehr an dem Projekt bwz. sei ausgestiegen kam das Thema erneut aufs Tapet. Auf Anfrage der BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion bei Wolfgang Berchtel, Regionaldirektor für Tirol und Vorarblberg, wurde dieses Gerücht jedoch entkräftet. Wir sind nach wie vor an dem Projekt dran müssen uns jedoch nach dem Bedarf bzw. der Nutzerstruktur orientieren. Wir wollen dieses Gesundheitszentrum genau auf die Bedürfnisse in der Region abstimmen. Zu Beginn war das Interesse von potenziellen Medizinern höher aber als es daran ging Vorvereinbarungen zu unterschreiben war das Interesse nicht mehr so groß. Es würde keinen Sinn machen das Projekt als reines Mietobjekt zu bauen und daher dauert es eben länger bis wir die richtigen Mieter haben", so der Sene-Cura Vertreter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.