16.03.2016, 09:32 Uhr

Hochwertiges Gebirgsholz ist gefragt

WEER (fh). Hochwertiges Tiroler Gebirgsholz ist weit über die Landesgrenzen hinaus ein gefragtes, kostbares Naturprodukt. Langsam gewachsene Nadelholzstämme mit wenig Ästen, wenig Holzfehlern und guten Dimensionen machen ausgesuchtes Gebirgsholz zu einer Besonderheit am Markt. Der Waldverband Tirol bietet diesem wertvollen Holz eine optimale Verkaufsmöglichkeit, um den Holzerlös zu steigern – eine Wertholzsubmission. Der Waldverband Tirol führt heuer zum dritten Mal eine Submission mit Nadel-Wertholz aus ganz Tirol durch. Es sind qualitativ hochwertiges Nadelholz einzelstammweise am Standort Weer, Lagerplatz Agrargemeinschaft Weer, aufgelegt worden. Die aufgelegten Stämme stammen aus den Bezirken Lienz, Kitzbühel, Schwaz, Innsbruck Land, Innsbruck Stadt, Reutte, Imst und Landeck. Das Höchste Gebot für einen Lärchenstamm mit 5 Metern Länge und ca. 70 cm Durchmesser war 829,- Euro.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.