14.10.2016, 08:44 Uhr

RAMSBERGLIFT WEITERBETRIEB GESTORBEN

ICH BIN ANGFRESSEN WEGEN DEM RAMSBERGLIFT!

UND es war wieder einmal alles umsonst wie immer in dieser Republik. Über die Bürger wird drübergefahren.
Warum hat der TVB Mayrhofen und die Region nicht schon 2014 den Lift gekauft von den ZBB als deren Verkaufsanbot noch vor Zeugen in der Tiroler Tageszeitung aktuell lanciert worden war?
Jetzt wollen die ZBB davon nichts mehr wissen.
Klar, ein älteres Sesselliftmodell hat keinen Platz im SEILBAHNWETTRÜSTEN in den Alpen unseres Heimatlandes,welches unsere Altvorderen nach dem zweiten Weltkrieg nach 1945-1960 mühsam und mit viel Gefühl wiederaufgebaut haben.
Heute eine 3S Bahn da und dort, morgen über die Kalkkögel und übermorgen eine Interfunicablecar mit Gesamtzusammenschluss aller Gebiete von Stubai bis Obertauern........die Berge entstellt von hässlichen Superstützenmasten und Megastationen samt FBMGaragen.....die Seilbahnherstellermarktführer eh scho wissen wer reiben sich die Hände und ihr Geldsäckel klimpert immer mehr und wird noch praller, ein Geldspeicher wie bei Onkel Dagobert in Entenhausen wird je in Vitpiteno und am Bodensee stehen, ..................und ein Selbstbedienungsmcfressundsauf überall da oben,samt Bergdisco .... die Berge vom Urin der Touristen verseucht, die Wälder verschissen, die Quellen mit viel zu viel Nitraten vergiftet und ungeniessbar geworden von den gewaltigen Harnmengen der bsoffenen Ballermannbergapresskiindividuen egal wir kaufen ja eh Mineralwasser in Petflaschen......................
Es wird so sein wie immer...............wie in Alpbach, in Sölden, in Kramsach, in St.Corona, in Präbichl, in ganz Österreich.......................
ein schöner Nostalgielift, eine Kindheitserinnerung, ein Genusswerkl , 20Minuten Wellness ................
wird still und leise entschlafen, die Region wird ihren Alltagstrott finden , an der Talstation wird ein Kebab-oder Asialeckerstandl aufsperren, und das wars.
EIN TOLLES HEIMATLAND was wir da haben.
Und Gerlos betonierens halb zu für sogenannte " betuchte Touristen" denn Ottonormalverbraucher kann sich weder die Zimmerpreise plus Liftkarte für eine Woche ohne Schulden zu machen leisten.
Bilder vom Ramsberglift in den 1960ern . Die Fahrrichtungen waren bei der original Anlage ursprünglich seitenverkehrt. Das rechte Bild bezeichnet die Trasse des Schleppers welcher vor Errichtung der DSB Sonnalm dort verkehrte. Grasbichllift.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.