03.08.2016, 09:14 Uhr

Verkauf der Spieljochbahn vertraglich besiegelt

FÜGEN (fh). Vergangene Woche wurde der Verkauf der Spieljochbahn an die Schultz Gruppe (Heinz Schultz) vertraglich besiegelt. Nachdem die Gemeinde Fügen mit Bürgermeister Dominik Mainusch sich eindeutig für den Verkauf positioniert hatte lenkten im Endeffekt auch Tourismusverband und Gemeinde Fügenberg ein und stimmten dem Verkauf der Bahn zu.

Investition

Die Spieljochbahn wird den kommenden Winter noch laufen und mit 20. März wird zugesperrt. Danach wird umgehend mit den Umbauarbeiten für das Investitionsprogramm (Abriss der Talstation sowie der Bergstation) begonnen. In der ersten Investitionsphase wird Schultz eine neue 10er Gondel (25 Mio.) sowie einen 6er Sessellift (Ersatz für 3er Lift ca. 15 Mio) errichten. Im darauf folgenden Jahr soll die spektakuläre Bahn (Peak to Peak) vom Spieljoch bis nach Hochzillertal gebaut werden (ca. 30 Mio.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.