22.03.2016, 21:57 Uhr

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates in Fügen

Der neu gewählte Gemeindevorstand der Gemeinde Fügen im Bild von links nach rechts: Tino Schmidhofer, Roland Unterlercher, Bgm Mag Dominik Mainusch, Vizebgm Mag Oliver Anker und Manfred Zeller
Fügen: Gemeindeamt | Nachdem die Person des Bürgermeisters und die Mandatsverteilung auf die fünfzehn Gemeinderäte anlässlich der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen Ende Februar, sowie in der Stichwahl am 13.März 2016 namentlich feststanden, wurde am Mittwoch dem 22. März im Rahmen der konstituierenden Sitzung der Legislaturperiode 2016/2022 die Wahl des Bürgermeister-Stellvertreters, des Gemeindevorstandes und die Besetzung verschiedener Vertretungsfunktionen in gemeindenahen Betrieben vorgenommen. Zugleich erfolgte die Angelobung der neugewählten Gemeinderatsmitglieder durch Bürgermeister Mag Dominik Mainusch, an der ca 40 Zuhörerinnen und Zuhörer im Sitzungssaal des Gemeindeamtes teilgenommen haben. Der Bürgermeister betonte bei seinen Begrüßungsworten, dass in der Gemeinde Fügen insgesamt 10 neue Mitglieder in den Gemeinderat eingezogen sind und verwies auf zukünftige Projekte und Aufgaben, welchen sich die GemeinderäteInnen zu stellen haben. Sodann stellte er die Beschlussfähigkeit fest und ging nach Festsetzung gemäß § 76 lit a bis d der Tiroler Gemeindewahlordnung auf die Wahl zum Bürgermeisterstellvertreter über.

Für diese Wahl gab es nur einen Wahlvorschlag, der auf Mag Oliver Anker lautete. Mag Anker wurde sodann von den 15 anwesenden Gemeinderatsmitgliedern mehrheitlich zum Vizebürgermeister gewählt und nahm die Wahl an.

Als weitere stimmberechtigte Mitglieder des Gemeindevorstandes wurden Roland Unterlercher, Tino Schmidhofer und Manfred Zeller vorgeschlagen und gewählt.

Als Vertreter der Gemeindegutsagrargemeinschaft Fügen wurden Bgm Mag Dominik Mainusch und als Stellvertreter Mag Oliver Anker bestellt.

Als Vertreter im Altenheimverband Vorderes Zillertal wurden ebenfalls Bgm Dominik Mainusch und als seine StellvertreterInnen Mag Viktoria Opbacher und Maria Stöckl namhaft gemacht.

Unter Allfälliges in der Tagesordnung regte der neu gewählte Bgm Stellvertreter Mag Oliver Anker an, dass im Sinne der vielgepriesenen Transparenz in Hinkunft die Protokolle der Gemeinderatsitzungen auf der Gemeindehomepage veröffentlicht werden sollten. Dieser Antrag erhielt einstimmige Zustimmung. Gemeinderätin Viktoria Müller ersuchte den Bürgermeister, die von bisher unbekannten Vandalen an der Mauer neben dem Eingang der Neuen Mittelschule in Fügen angebrachte schriftliche Verunglimpfung des Altbürgermeisters unverzüglich entfernen zu lassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.