03.10.2016, 20:14 Uhr

Ein willkommenes Eigentor für den Sieg

SC Eglo Schwaz holte drei Punkte gegen den FC Pinzgau Saalfelden

SCHWAZ (dw). Nach der tollen ÖFB Samsung Cuppartie, die gegen den Zweitligisten FAC mit 1:0 denkbar knapp verloren ging, stand am vergangenen Wochenende wieder der Regionalliga-Alltag für den SC Eglo Schwaz auf dem Programm. Die Knappenstädter konnten das Spiel gegen den FC Pinzgau Saalfelden nach 90 Spielminuten mit 2:1 für sich entscheiden. Sandro Essl brachte die Hausherren in der 39. Spielminute mit 1:0 Führung, postwendend erzielte Saalfelden aus einem Elfmeter den 1:1 Ausgleichstreffer. Nach Seitenwechsel hatte die Elf von Trainer Stefan Höller etwas mehr Spielanteile, der Siegestreffer fiel aber dennoch auf sehr kuriose Art und Weise. Der Salzburger Tamos Tandari versenkte den Ball unhaltbar im eigenen Gehäuse.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.