03.07.2016, 21:54 Uhr

Salzburg gewinnt das Länderranggeln gegen Tirol

Rohrberg: Kreuzjochhütte | Am 3. Juli 2016 fand auf dem Kreuzjoch bei Zell am Ziller (1904 Meter Seehöhe) das Länderranggeln zwischen Salzburg und Tirol statt. Die äußeren Umstände waren widrig (Kälte und durchnässter, schlammiger mit Sägespänen bedeckter Boden!), trotzdem kämpften beide Mannschaften beherzt und die vielen Zuschauer bekamen wieder einmal hervorragenden Ranggelsport geboten.
Trotz Abwesenheit der beiden Alpencupführenden Mayer und Höllwart stand Mannschaftsführer Josef Pirchner eine starke Salzburger Mannschaft zur Verfügung, die sich schlussendlich mit 25:17 Punkten klar durchsetzen konnte. Ländersieger wurde Christian Pirchner, der drei Siege (gegen Kirchmair, Sulzenbacher und Heim) einfahren konnte. Auch Andi Hinterbichler, Hansjörg Voithofer, Johann Kaserer, Alois Dum, Christopher Kendler und Christoph Eberl zeigten sich von ihrer besten Seite. Ländersieger bei den Tirolern wurde Florian Lindner mit zwei Siegen (über Kendler und Eberl) und einem Unentschieden gegen Kaserer. Leider fiel bei den Tirolern Franz Hollaus schon in der ersten Runde durch Verletzung aus.
In der Jugend waren pro Mannschaft drei Kämpfer aufgestellt und hier siegte Salzburg sensationell mit 15:3 Punkten. Ländersieger wurde Andreas Moser vor Rapahel Tikovsky und Thomas Grössig. Die drei Seriensieger setzten sich nach dem Länderranggeln auch beim int. Preisranggeln in der Klasse bis 18 Jahre durch. In den Schülerklassen gab es zwei zweite Plätze für Julian Rofner (Leogang) und Lukas Altenberger (Piesendorf).
In den allgemeinen Klassen lief es ebenfalls gut. Christian Voglstätter aus Piesendorf wurde in der Klasse IV Zweiter, sein Vereinskollege Günther Höller konnte sich in der dritten Klasse ebenfalls über Platz zwei freuen. Der Bramberger Philipp Voithofer holte sich den Sieg in der Klasse II und Christian Pirchner genügte nach zwei Siegen (über Daniel Fankhauser und Christopher Kendler) ein Unentschieden gegen Anton Hollaus zum Sieg in der Meisterklasse I. Der Leoganger Alois Dum wurde Dritter.
Schon am Samstag, den 9. Juli geht es mit dem nächsten Großereignis weiter. In Rauris wird ab 14.00 Uhr um die Staatsmeistertitel gekämpft. Nach dem bisherigen Saisonverlauf kann man davon ausgehen, dass es in allen Klassen sehr spannend sein wird. Unter www.salzburger-rangglerverband.at findet man weitere Bilder und die gesamte Ergebnisliste

Länderranggeln Salzburg – Tirol

Jugend

1. Salzburg 15 Punkte (1. Andreas Moser, 2. Raphael Tikovsky, 3. Thomas Grössig)
2. Tirol 3 Punkte (1. Emanuel Warscher, 2. Peter Mitterer, 3. Simon Strasser)

Allgemeine Klasse

1. Salzburg 25 Punkte (1. Christian Pirchner, 2. Andi Hinterbichler, 3. Hansjörg Voithofer, 4. Johann Kaserer, 5. Alois Dum, 6. Christopher Kendler, 7. Christoph Eberl)
2. Tirol 17 Punkte (1. Florian Lindner, 2. Anton Hollaus, 3. Daniel Fankhauser, 4. Stefan Sulzenbacher, 5. Martin Kirchmair, 6. Hannes Fankhauser, 7. Josef Heim)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.