17.08.2016, 10:37 Uhr

Waghalsige Sprünge in die dunklen Tiefen des Achensees

Pertisau: Chill and Jump | PERTISAU eh. Die Seeuferpromenade von Pertisau am Achensee war von begeisterten Zuschauern gesäumt, als die Cliffdiver rund um Alain Kohl sich vom 15 Meter hohen Aussichtsturm in den Achensee stürzten. Dabei zeigten die fünf Klippenspringer akrobatische Elemente, die sonst nur beim Turmspringen zu sehen sind.
Erstmalig veranstalteten die „Jungen Achenseer“ das Chill and Jump #Achensee. Zugleich fand eine weitere Premiere statt. Erstmalig tauchten die Cliffdiver während ihrer zweiten Show bei Dunkelheit in den Achensee ein. „Das mache ich nur mit Profis, denn die Verletzungsgefahr bei solchen Sprüngen ist sehr hoch. Hier, am Achensee sahen wir die Wasseroberfläche kaum. Das verlangt absolutes können,“ erklärte Alain Kohl.
Das Wetter spielte leider gegen den zweiten geplanten Act. Wegen der Nässe und der daraus resultierenden Verletzungsgefahr musste die Freerun- und Parcour-Show abgesagt werden. Den vielen Zusehern schien das nichts auszumachen, denn für Speis, Trank, chilligen Sound und tollen Sprüngen war gesorgt. Der Abend wurde mit einem Klangfeuerwerk zur „Fluch der Karibik Melodie“ abgerundet.

Fotos: Regionalsport
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.