26.07.2016, 18:25 Uhr

Adler: Positive Bilanz dank Nachhaltigkeit

SCHWAZ. Die Firma Adler Lacke kann trotz schwieriger Voraussetzungen in der Lackindustrie positive Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr verbuchen. Das Unternehmen konnte mit nachhaltigen Produkten punkten. Im In- und Ausland konnte die Tiroler Lackfabrik den Umsatz im Jahr 2015 um sieben Millionen Euro auf insgesamt 100 Millionen steigern. 2016 werde sich dieser positive Trend fortsetzen, so die Unternehmensführung von Adler. Das Erfolgsrezept sei der Fokus auf die Erzeugung nachhaltiger Produkte. In diesem Bereich gelte Adler als Vorreiter. Schon als es noch keine derartigen Normen und Vorschriften gab, habe man großen Wert auf Umweltschutz gelegt. Das mache sich nach und nach bemerkbar, erklärt Adler-Geschäftsführerin Andrea Berghofer. So habe man bei einem umweltfreundliches Holzöl auf Basis nachwachsender Rohstoffe den Umsatz in den vergangenen zwei Jahren um über 40 Prozent steigern können. Aufgrund der Rohstoffknappheit sei die ständige Forschung nach neuen Alternativen unabdingbar. Mit über 500 Mitarbeitern ist Adler ein führender Hersteller von Lacken, Farben und Holzschutzmitteln in Österreich. 15.000 Tonnen Lack werden jährlich im Schwazer Werk hergestellt. Die Ware wird weltweit in 25 Länder geliefert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.