08.03.2016, 07:20 Uhr

Gravurtechnik: Eine Frau belebt ein altes Gewerbe

Das Team von Gravurtechnik Neuhold mit Chefin Hermine (2.v.r.), Lehrling Alexander (r.) sowie Silvia und Leo.
SCHLITTERS. Ein aussterbendes Gewerbe erfindet sich in Schlitters völlig neu. Als Hermine Neuhold vor elf Jahren ihr Unternehmen in einem kleinen Keller startete, wurde die Idee geboren, Handläufe mit Blindenschrift zu gestalten. Heute finden sich in ganz Österreich und auch über die Grenzen hinaus an vielen Bahnhöfen diese Handläufe. Mittlerweile hat Hermine Neuhold eine Vollzeitmitarbeiterin, einen Teilzeitmitarbeiter und sogar einen Lehrling.
Besonders das Thema Barrierefreiheit ist für sie ganz wichtig. Das Unternehmen Gravurtechnik Neuhold nimmt eine internationale Vorreiterrolle ein. Das Verfahren hat sich Hermine Neuhold sogar schützen lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.