19.09.2016, 15:50 Uhr

Lochkarten und Drehmomente

Eveline Schraml mit "Mr. Drehorgel und die Rasselbande", die ein Ständchen brachten.

Der "Werkelmann" macht Musik mit Lochkarten und einer Prise Nostalgie.

LANZENDORF (mue). Nostalgie lag in der Luft beim Drehorgelfest, als Melodien wie die 'Trisch-tratsch-Polka' oder 'Mein kleiner grüner Kaktus' aus dem Leierkasten erklangen. Ortschef Peter Komarek und Vizebürgermeister Joachim Werdenich eröffneten das Fest mit einem herzlichen Prost. GGR Eveline Schraml, "Mr. Drehorgel" Norbert Hämmerich und seine Rassebande begrüßten die Gäste mit einem Ständchen.
Barbara Hinterhauser, Hannes Bräuner, Gottfried Reiterer, Christian Wittmann, Thomas Blaschke, Hans Peter Henhapel und Albert Polaschek spielten auf ihren besonders schönen und kostbaren Drehorgeln viele Ohrwürmer zum Mitsingen. Zur Stärkung gab es Weißwürste mit Brez'n und hausgemachten Kuchen von Andrea Postl.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.