30.05.2016, 12:05 Uhr

Airport: Koks um 100.000 Euro im Körper gebunkert

Am Flughafen konnten Kriminalisten aus Schwechat zwei sogenannte Bodypacker festnehmen. Im Fall eines 37-jährigen Nigerianers kam ein Tipp von den Schweizern und spanischen Kollegen. Das Röntgen bestätigte den Verdacht. Der Täter hatte 30 bis 40 Kapseln geschluckt. Vom Spital wurde der Drogenschmuggler direkt in die Justizanstalt Wien gebracht.
Nur einen Tag später zogen die Beamten einen weiteren Kokain-Kurier aus dem Verkehr. Der aus Dubai gekommene 41-Jährige war wegen seiner Reiseroute verdächtig. Auch bei ihm ergab das Röntgen die Bestätigung, dass er mehrere Kapseln im Magen-Darm-Trakt hatte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.