04.04.2016, 08:17 Uhr

Buchpräsentation „Verschüttet – versteckt – verschickt“ in der Stadtbibliothek.

Der Fischamender Stadtarchivar, Buchautor und Erwachsenenbildner präsentierte in der Stadtbibliothek sein neuestes Buch „Verschüttet-versteckt-verschickt – Die Generation Umbruch erinnert sich.“
In eindrucksvoller Weise schilderte Prof. Melichar die teilweise sehr prägenden Zeitzeugenberichte. Im Rahmen des Buches kommen insgesamt 49 Zeitzeugen in ganz Niederösterreich zu Wort, die sich an die Zeit während der russischen Besatzung erinnern. Darunter befinden sich auch einige prominente Fischamender Namen deren Erlebnisse dokumentiert wurden. Die Zuhörer lauschten jedenfalls gebannt den Ausführungen von Prof. Melichar, der trotz ernstem Thema versuchte den Inhalt locker zu vermitteln.
Im Anschluss an die Buchpräsentation gab es die Möglichkeit das Buch zu erwerben und von Prof. Melichar signieren zu lassen. Das Buch ist unter der ISBN Nummer 978-3-99028-521-3 im gut sortierten Fachhandel, auf zahlreichen Onlineportalen und in der Stadtgemeinde Fischamend zu den Öffnungszeiten erhältlich!
Kurzbeschreibung des Buches:
Zeitzeugen aus der Generation des "Umbruchs", die in die Wirren des Zweiten Weltkrieges hineingeboren oder -gestoßen wurden und mit vielen anderen dem Ende dieses Wahnsinns entgegenfieberten, berichten über die Zeit des Krieges und der Besatzung, über Erlebnisse, die sich tief in den Köpfen und Herzen eingebrannt haben und auch heute noch wie ein Film abrufbar sind. Todesangst, Hunger, Not - ein leider sehr aktuelles Thema für unzählige Kriegsflüchtlinge. Ein Thema, von dem wir einst ebenso betroffen waren wie sie ... und ebenso dankbar für jede Hilfe aus dem Ausland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.