23.03.2016, 09:00 Uhr

Sanierung der Tangente geht weiter

Der Road Zipper kann in rund zehn Minuten einen Kilometer Leitwände versetzen. (Foto: Asfinag)
REGION. Seit Februar laufen die Arbeiten rund um die Tangente zwischen Stadlau und Hirschstetten und im Kaisermühlentunnel. Nach Ostern startet die Asfinag nun offiziell in den "Baustellensommer": "In Wien stehen heuer und in den kommenden Jahren die A 23 und ihre Zulaufstrecken im Fokus", betont Gernot Brandtner, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH. Bis 2018 stehen insgesamt sechs verschiedene Tangenten-Projekte an.

Road Zipper
Unterstützung auf der Baustelle gibt es dabei durch den Road Zipper. Das in den USA entwickelte Gerät hilft bei der Umstellung von Betonleitwänden ohne Verkehrsanhaltungen. Der Road Zipper fährt im Verkehr mit, und versetzt in rund zehn Minuten einen Kilometer Leitwände. Die speziell für dieses Gerät geformten Betonleitwände kann er in einer Breite von 1,2 Meter bis maximal 5,5 Meter aufstellen. Der Road Zipper hebt dazu mit einer speziellen Konstruktion diese Betonelemente auf, und über ein integriertes Fördersystem auf der Unterseite des Fahrzeuges werden die Leitelemente verschoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.