21.07.2016, 16:30 Uhr

Wie Morgenmuffel besser in den Tag starten

Ausgiebiges Strecken unterstützt den Körper beim Wachwerden. (Foto: LanaK - Fotolia.com)

Der Satz "mit dem falschen Fuß aufstehen" ist für Sie kein bloßes Sprichwort? Das "schwer in die Gänge kommen" gehört für Sie zum täglichen Standard? Die gute Nachricht: Kleine Morgenrituale können das Wohlbefinden erheblich verbessern.

Die Umstellung vom Ruhe- in den Aktivitätsmodus ist für den Körper eine Belastung. Gehen Sie es daher langsam an. Nehmen Sie sich ein paar Minuten zum Recken und Strecken. Eine anschließende, kurze Meditationseinheit befreit Sie vor negativen Gedanken und lässt Sie unbeschwert in den Tag starten.

Kulinarischer Energie-Tipp: Zitronenwasser

Sie mögen keinen Kaffee oder wünschen sich zwischendurch eine belebende Alternative? Lauwarmes Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft bringt Ihren Stoffwechsel so richtig auf Trab. Positiver Nebeneffekt: Auch die Fettverbrennung wird dadurch angekurbelt.

Mehr Tipps, wie Sie schwungvoll in den Tag starten finden Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.