15.03.2016, 11:27 Uhr

Tier-Narr Volker Grohskopf schreibt für die Stadlpost

,...Schlager, Stars und Streicheleinheiten: Regisseur und Tiernarr Volker Grohskopf schreibt ab sofort regelmäßig in der Stadlpost und möchte die Leserinnen und Leser mit der Tierliebe der Volksmusik- und Schlagerstars infizieren.

Er ist selber ein bunter Vogel – und liebt insbesondere auch farbenprächtige Papageien. Aber nicht nur diese Tiere liegen Volker Grohskopf sehr am Herzen.
Der passionierte Tierschützer ist nun auch für das Schlager- und Volksmusik-Magazin Stadlpost in tierischer Mission im Einsatz und hat dafür unter dem Titel „Tier’gschichten: Schlager Stars und Streicheleinheiten“ eine eigene Rubrik bekommen.
Die Stadlpost wurde auf Wunsch von Karl Moik zur 100sten Sendung der beliebten Unterhaltungssendung Musikantenstadl gegründet. Obwohl diese, die am Ende Stadlshow hieß, eingestellt wurde, hat sich das Team der Stadlpost für 2016 viel vorgenommen: „Wir werden heuer acht- anstatt wie bisher viermal im Jahr heraus kommen und den Umfang weiter erhöhen. Damit bleibt die Stadlpost das wichtigste Sprachrohr und die Informationsplattform für alle Volksmusik- und Schlager-Fans“, erklärt Herausgeberin Astrid Schwenner die Ausrichtung des Printtitels, der in einer Auflage von 100.000 Stück je Ausgabe in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheint.
Rückfragen:

Bildquelle: Stadlpost /
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.