16.09.2016, 00:00 Uhr

Ein neuer Fuchsbau wurde in Simmering bezogen

Der neue Wohnbau in der Simmeringer Fuchsröhrenstraße. (Foto: Christian Franke)

Fuchsröhrenstraße: Eine Wohngemeinschaft für betreutes Wohnen hat eröffnet.

SIMMERING. Elf Menschen, die auf Unterstützung im Alltag angewiesen sind, haben eine eigene Wohnung in der Fuchsröhrenstraße bezogen. Die Bewohner haben hier erstmals die Möglichkeit zu wählen: Bleibe ich alleine in meinen eigenen vier Wänden oder verbringe ich die Zeit mit den anderen in den Gemeinschaftsräumen.

Dieses Projekt von Auftakt für Menschen mit besonderen Bedürfnissen ist in dieser Art erstmalig verwirklicht. Die neuen Mieter sind auch sehr stolz auf ihre Wohnungen mit großen Terrassen und viel Platz. Und die Simmeringer haben ihre neuen Nachbarn bei einem Fest freundlich begrüßt.

"In dem Bestreben, das Wohnen für Menschen mit Behinderungen zu normalisieren, hat sich wieder etwas vorwärts bewegt", so Walter Hiller von Auftakt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.