15.07.2016, 00:00 Uhr

Frischer Wind im Pfarrhaus

Maria Katharina Moser freut sich auf ihre Aufgaben als neue Pfarrerin in der Braunhubergasse.

Die evangelische Kirche in der Braunhubergasse bekommt eine neue Pfarrerin. Sepp Lagger, der bisherige Pfarrer, geht in Pension und übergibt sein Amt an Maria Katharina Moser.

Als Vikarin lernte Maria Katharina Moser bereits ihr zukünftige Pfarre und deren Gläubige kennen.

"Als Vikarin ist man ein richtiger Lehrling, mit Berufsschule, dem Predigerseminar. Die Ausbildung dauert zwei bis drei Jahre, je nach Vorerfahrungen. Bei mir waren es zwei Jahre, in denen ich bereits predigen und das Abendmahl feiern durfte. Und Sepp Lagger war mein Lehrpfarrer", erzählt die 42-Jährige.

Am 1. September ist es dann so weit: Die neue Pfarrerin tritt offiziell die Nachfolge von Sepp Lagger an.

Maria Katharina Moser war eine Spätberufene – beruflich gesehen, nicht in ihrem Glauben an Gott. "Ich habe katholische Theologie studiert. Danach war ich in der Jugendarbeit aber auch in der Erwachsenenbildung tätig. Außerdem habe ich an der Uni gelehrt", so Moser.

Dann hat es sie zum ORF verschlagen, zur Religions-Redaktion. "Da habe ich als Journalistin für Sendungen wie 'Orientierung', 'Was ich glaube' und 'Feierabend' gearbeitet. Dabei war ich oft für die evangelischen Themen zuständig". Dabei hat sich auch gemerkt, dass ihr die evangelische Kirche näher steht als die katholische.

Traumberuf Pfarrerin

Und so konvertierte Moser. Ihre katholischen Eltern haben den Wechsel akzeptiert. "Mein Papa hat zuerst geschaut, dann meinte er, er und meine Mutter würden die Goldene Hochzeit halt als ökomenischen Gottesdienst feiern…"

Um als Pfarrerin in der evangelischen Kirche arbeiten zu können, studierte sie auch noch evangelische Theologie. "Bei meiner ersten Predigt war ich sehr nervös", gesteht sie: "Aber mittlerweile habe ich sehr viel Freude daran, es ist mein absoluter Traumberuf."

Von ihrer Gemeinde - etwa 2.000 Gläubige - wünscht sie sich eine breite Beteiligung am Gottesdienst. Und auch sie hat bereits einen Lehrling: Anna Kampl, die ebenfalls ihr Vikarit in der Pfarre in der Braunbubergasse 20 absolviert.

Info: www.glaubenskirche.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.