01.09.2016, 09:14 Uhr

Kicken mit dem Sportminister

Der Minister profitiert von seiner Jugenderfahrung.
Verteidignungs- und Sportminister Hans Peter Doskozil besuchte den 1. Simmeringer Sportclub und inspizierte die Räumlichkeiten und das sportliche Angebot.

Neben einem professionellen Fußballtraining, bietet der 1. Simmeringer SC auch schulisches "Training" an. Nach der Schule können die Nachwuchsspieler Nachhilfe oder Vorbereitungsstunden vor einer Schularbeit in Anspruch nehmen. So soll auch der Erfolg neben dem Fußball Spielen gesichert werden.

"Sehr innovativ", meint der Minister beeindruckt. Der Verein erhält dafür allerdings keine Förderungen. Weiters werden die frisch renovierten Nassräume inspiziert. Diese wurden von diversen Sponsoren und durch den Verein finanziert.

Der 1. Simmeringer SC nimmt alle Kinder ab drei Jahren auf. Die Nachwuchsausbildung ist auch das Spezialgebiet des Vereins. So trainieren Kinder eifrig an ihrer Balltechnik und bemerken gar nicht das der Sportminister hinter ihnen steht und ihr Spiel begutachtet. Kaum ein Kind wird wissen wer Hans Peter Doskozil ist, trotzdem kommen alle Kinder zum Hände schütteln und grüßen den ehemaligen Polizisten. Kaum sind ein paar Fotos gemacht geht es zurück aufs Spielfeld und es wird weitertrainiert.

Nachdem dem Minister ein Wimpel und ein Buch der Vereinsgeschichte überreicht wurden, spielte auch Doskozil eine Runde Fußball. "Es ist bei mir schon etwas länger her", meint Hans Peter Doskozil scherzhaft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.