07.05.2016, 00:00 Uhr

Senioren wohnen in der Schule

Hilde Schubert und Susanne Faustenhammer freuen sich über den Besuch von Lea und Flora.

In den oberen Etagen des Evangelischen Gymnasiums genießen Senioren ihren Ruhestand. Regelmäßig kommen Schüler die Bewohner der Hausgemeinschaft besuchen.

SIMMERING. Die Schüler des Evangelischen Gymnasiums in der Erdbergstraße 222 haben ein besonderes Wahlpflichtfach, in dem man auch maturieren kann: "Alterspädagogik".

In diesem besonderen Unterrichtsfach besuchen Schüler Senioren. Gemeinsam wird gesprochen, gespielt oder auch gebastelt. Praktisch dabei ist, dass sich die Senioren-Hausgemeinschaften in den oberen Stockwerken des Gymnasiums in der Erdbergstraße 222 befindet.

"Ich bin gerne mit ihnen zusammen, sie erzählen so interessante Geschichten", freut sich der elfjährige Benjamin, der gemeinsam mit der gleichaltrigen Lea immer wieder zu Besuch ist. "Die Jugend kann sich ja viele Dinge gar nicht mehr vorstellen", so Resi Korotwitza. Sie erzählt den Kindern, wie es früher in der Schule war.

Flora (14) und Laura (15) nehmen seit der 1. Klasse am Projekt teil. Sie besuchen mittlerweile selbstständig ihre Schützlinge: "Wenn wir eine Freistunde haben, dann kommen wir immer wieder her. Es ist schön, wenn sie sich über unseren Besuch freuen."

Das bestätigt auch Hilde Schubert. "Die sind alle so nett. Das habe ich auch schon anders erlebt. Es ist eine wunderbare Abwechslung, die sie uns bringen", so die Pensionistin.

Kaffeehaus als Treff

Geleitet wird das Projekt von Martina Müller. Sie unterrichtet Mathematik, Psychologie und Philosophie. Erstmals startete das Projekt im Schuljahr 2013/14. Damals wählten 13 Schüler das Fach.

"Heute bringe ich oft ganze Klassen hinauf in die Hausgemeinschaften, damit sie die Menschen kennenlernen. Immer wieder gibt es auch Tanz- oder Gesangsdarbietungen", so Müller. Einmal im Monat veranstalten die Schüler im Schulbuffet ein Kaffeehaus. "Auf das freuen sich die Senioren: Es gibt ihnen das Gefühl, dass sie ausgehen, obwohl sie im selben Haus bleiben", so Müller.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.