23.09.2016, 11:08 Uhr

Virtuose am Klavier stammt aus Simmering

Wunderkind Andri Joël Harison lädt zum Konzert. (Foto: Joël Harison)

Andri Joël Harison ist der jüngste Spross einer Musikerdynastie – und auf dem Weg zu den ganz großen Bühnen dieser Welt.

SIMMERING. Die Musik wurde Andri Joël Harison in die Wiege gelegt: Sein Urgroßvater komponierte Kirchenmusik, sein Großvater war Organist und Lehrer. Andris Vater war Organist in Madagaskars größter Kirche – und studierte in Wien Musik.

Der nun 21-jährige Andri galt als Musik-Wunderkind und übertrifft seine Vorfahren noch um einiges: Der Simmeringer ist bereits achtfacher Preisträger der "Prima La Musica" und hat bereits seine erste CD mit Klassik und Jazz eingespielt. Zurzeit studiert Andri Joël Harison das Fach Dirigieren.

Musik ist Spaß

"Ich habe nie das Gefühl, ich muss, Musik bedeutet für mich alles", so der Simmeringer. Schon mit etwas mehr als einem Jahr spielte Andri Joël Harison am Keyboard. Melodien, die er hörte, konnte er problemlos nachspielen. Musik war Spaß – und den hat sich der 21-Jährige bis heute bewahrt. Sein großes Ziel: "Irgendwann ganz oben stehen."

Am Donnerstag, den 17. November, ist er diesem Ziel schon ganz nahe. Um 19.30 Uhr gibt das Ausnahmetalent im Bösendorfer-Saal des Mozarthauses in der Domgasse 5 im 1. Bezirk ein Konzert. Zu hören gibt es Werke von Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Johann Strauß Vater und Sohn sowie Eigenkompositionen und Improvisationen.

Karten um 25 Euro gibt es unter Telefon 01/504 665 1310 oder per E-Mail.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.