16.03.2016, 17:51 Uhr

Die Beleuchtung in der U – Bahnstation Strachegasse wird nun überprüft!

Wien: Simmering | Da die unzureichende Beleuchtung in der und um die U-Bahnstation „Strachegasse“ von den Bürgern beklagt wurde, stellte die freiheitliche Bezirksrätin, Alexandra Krenek, in der Bezirksvertretungssitzung am 9.3.2016 einen Antrag auf Überprüfung der Lichtsituation. Dieser wurde von allen Fraktionen angenommen. Im Haus über der U -Bahnstation befinden sich Halogen Leuchten, die nie eingeschalten werden, weil sie vermutlich defekt sind. Die derzeitige Situation ist mehr als unangenehm für Passanten und Fahrgäste und stellt ein Sicherheitsrisiko dar. In diesem Bereich befindet sich auch ein Zugang zur Tiefgarage, der ebenfalls nicht beleuchtet ist und daher auch ein Sicherheitsrisiko ist. Die Ausleuchtung in diesem Bereich muss so rasch wie möglich verbessert werden, damit mehr Sicherheit, vor allem für Frauen, gewährleistet ist.

Sonja Bauernhofer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.