13.03.2016, 00:00 Uhr

In der Gärtnerei mit allen Sinnen lernen

Begeistert vom Duft und von der Farbenpracht der Blumen zeigten sich die Schüler in der Gärtneri Rizi. (Foto: Rizi)

Gärtnerfamilie Rzihauschek lud zur "Schule der Gärtnerei"

Dass Schule nicht fad sein muss, dass zeigte sich kürzlich auch in der Gärtnerei Rizi. Rund 300 Volksschüler kamen in die Produktionsgärtnerei in der Klebinddergasse, wo sie einen Blick hinter die Kulissen warfen.

Zweieinhalb Stunden dauerte der "Unterricht im Grünen". Am Beginn stand eine Führung, bei der die Kinder die Blumen auch wortwörtlich begreifen konnten. So spürten sie die Unterschied der Blätter, die glatt, rau oder pelzig sein können.

Zur Stärkung gab’s eine gesunde Jause, bevor die Kinder mit der Topfmaschine Pflanzen einsetzen konnten. Viel mehr Spaß hatten die jungen Gärtner allerdings beim händischen eintopfen.

Für alle, die jetzt neugierig geworden sind: Heuer gibt’s am 9. April von 9 bis 17 Uhr wieder den Tag der offenen Tür in der Kaiserebersdorfer Straße 228. Da können auch Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen. Der Eintritt ist natürlich frei.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.