12.03.2016, 11:42 Uhr

Eine irische Nacht bei Folk und Guiness

"Matching Ties": Peter Corbett, Paul Stowe und Trevor Morriss (v.li.)

"Matching Ties" feiern 30-Jahr-Bühnenjubiläum mit Greifenburger Kulturfenster

GREIFENBURG. Einmal mehr ist es Kulturfenster-Impresario Mike Steinwender gelungen, hochkarätige Musiker im Drautal zu verpflichten. Zu seinem 30-Jahr-Bühnenjubiläum und weil am 17. März St. Patricks Day ansteht, hat das Trio "Matching Ties" im Hotel Rossmann ein weit bis nach Mitternacht dauerndes Konzert gegeben. Begleitet von Guiness vom Fass boten Paul Stowe (USA), Trevor Morriss (England) und Peter Corbett (Irland) eine unverwechselbare Mischung aus irischer, englischer und schottischer Volksmusik, verbunden mit amerikanischem Bluegrass und auch Rock.

Im Deutschen bedeutet "Matching Ties" so viel wie „zusammenpassende Krawatten“, was auch symbolisch zu verstehen ist. Denn "ties" ist auch mit Verbindungen zu übersetzen. Die einheitlichen Krawatten verbinden also die verstreut in bayerischen Flecken lebenden und alle der deutschen Sprache mächtigen Musiker über die Grenzen ihrer Herkunftsländer hinweg.

Den einzigen Österreich-Auftritt von "Matching Ties", dem ein Konzert im italienischen Friaul folgte, ließen sich nicht entgehen Eduardo Rolandelli von der Südtiroler Folkgruppe Titlà ("tut nur"), der Greifenburger Belcanto-Chorleiter und Bankstellenleiter Josef Sattlegger in Begleitung von Jutta Jester, Bürgermeister Sepp Brandner mit Gattin Barbara, der ehemalige Strabag-Fuhrparkchef, Ehrenbrandrat Fritz Zmölnig, sowie der BRG-Mathelehrer Jeremias Thalmann in Begleitung seiner Gattin Lisa.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.