09.06.2016, 14:27 Uhr

Kärntner Schmäh mit den "3 Mankalan"

Die "3 Mankalan" Arthur Ottowitz, Reinhard Schmied und Dieter Themel
RADENTHEIN. Unnachahmlichen Kärntner Schmäh haben die "3 Mankalan" in der "Gartenrast" zu Untertweng geboten. Zum Abschluss des Halbjahresprogramms des Vereins "Kultur aktiv" mit Obmann Werner Malle und Stellvertreterin Monika Auer an der Spitze trugen die "Männchen" Dieter Themel (vocal), Reinhard Schmied (Gitarre) und Arthur Ottowitz (Mund- und Ziehharmonika), ein seit Jahrzehnten der Kärntner Mundart verpflichtetes Trio, Hintersinniges vor - ganz nach ihrem Motto: "Liadlan, die nit g`sungan, und Gedichtlan, die nit g`lesen werden, sterben."

Da wurden einmal anglizistische Tourismusangebote wie - das freilich erfundene - "Fresh-Air-Snapping" (Frische Luft schnappen) oder "Mushroom Searching" (Pilze suchen) aufs Korn genommen, zum anderen tiefer gehende Gedanken geäußert oder selbst komponierte Bluesklänge technisch gekonnt intoniert.

Im angemessenen Ambiente des Wirtshauses fanden sich im holzgetäfelten Raum rund 90 Besucher aller Generationen ein. Zu ihnen gehörten der Radentheiner Musikveteran Gerald Gaugeler mit Gattin Martha, Manfred Brunner, Landessprecher Kärnten der Kleinwasserkraft, mit Gattin Liselotte, Gemeinderat Bernd Schmölzer mit Gattin Claudia und den Töchtern Elena und Hannah, Quester-Filialleiter Anton Fuchs, der promovierte Ingenieur Alfred Olsacher sowie die Döbriacher Anna und Karl Lassnig-Walder.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.