17.04.2016, 23:14 Uhr

Kunst der anderen Art

Initiatorin Daisy Flower bei ihrem "The Gods"-Auftritt

Daisy Flower bot in Gmünd mit "Kunstausstellung - Be Yourself" ein buntes Programm an.

GMÜND. "Kunst" im allerweitesten Sinne des Wortes bot in der Künstlerstadt die unter dem Künstlernamen Daisy Flower firmierende Iris Truskaller. Bürgermeister Josef Jury zeigte sich zur Eröffnung im Innenhof von Schloss Lodron froh, dass die Künstlerin aus den USA ins "verträumte Dorf" zurückgekehrt sei. Angesichts des angedeuteten Protestes von Daisy ergänzte der Rathauschef, "die Stadt steht dazu, dass junge Menschen ihre Gedanken verwirlichen können".
Im Beisein von Vizebürgermeisterin Heidi Penker und ihres Gatten Hansjörg sowie der Antiquarin Margarethe Miklaus stellte die am Montag 26 Jahre alt gewordene Maltatalerin an zwei Tagen ein künstlerisches Kaleidoskop an, das in der Vorsaison seinesgleichen sucht. Den Auftakt der "Kunstausstellung - Be Yourself" machten die Maltataler Dieselbrüder von Obmann Herwig Gigler und die Spittaler Vespisti mit Präsident Gerald Smesovsky. Fünf von 42 Traktoren und neun von 30 Vespas, unter ihnen mit Hellmuth Rieder, eröffneten das Spektakel bei Sonnenschein mit einem Corso durch die Stadt - bei Regen setzte der US-Amerikaner James Vain mit einer eigenen Erzählung den Schlusspunkt.
Dazwischen wurde Tanz und Akrobatik der Elevinnen von Oxana Tockner und Sigrid Eisenhuth, eine fulminante Ein-Mann-Show von Mario Kuttnig als "Romeo und Julia" geboten sowie eine Lesung von Yvonne Pacher aus ihrem Erstlingswerk "Sams Story I - Die Prüfung des Weges".
Zusammen mit ihren amerikanischen Freunden James Vain und Musiker Oliver Levi, begleitet am Piano vom Slowenen Ivan Lados, gab die Initiatorin immer wieder Beispiele ihres schauspielerischen und vokalen Talents in "The Gods" in verschiedenen Versionen.
Modeshows von Lucia Theresa Guggenberger sowie Bon Bonn & Beautyfarm von Evelin Koller rundeten neben Verkaufsständen von "Luna", "Jafra" und anderen das Angebot ab. Konditor Hubert Rudiferia hatte eigens Donuts und Cupcakes kreiert, während "Reblaus"-Jausenwirt Harald Mölzer auf seine bewährten edlen Tropfen vertraute.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.