15.04.2016, 23:02 Uhr

Stelldichein des Kärntner Bildungswerks im Spittl

Moderator Günther Aiglsperger mit KBW-Bezirksobmann Hartmut Aigner
SPITTAL. Erstmals nach neun Jahren hat der Bezirk Spittal des Kärntner Bildungswerks (KBW) wieder zu einem geselligen Abend geladen. Rund 100 Mitglieder des 74 Vereine zählenden KBW-Bezirks boten im gut besuchten Spittl mit Gesang, Tanz und Dichtung einen Querschnitt ihrer Aktivitäten. Die Moderation hatte Günther Aiglsperger inne.
Bezirksobmann Hartmut Aigner, begleitet von Gattin Herta, hieß eine Reihe von Kollegen aus dem gesamten Land willkommen. Gekommen waren vom Bildungswerk Landesobmann Peter Fercher in Begleitung von Inge Mitsche, die Witwe des verstorbenen Landesobmanns Klaus Fillafer, Birgit Fillafer, die Bezirksobfrauen und -männer Gerhild Watscher und Elisabeth Putz (beide Klagenfurt), Alois Spitzer mit Gattin Christiana (Feldkirchen), Irmgard Dreier (Völkermarkt und Landesobmannstellvertreterin), Ria Riepl (Villach) sowie Annelies Wernitznig mit Ehemann Heinz (Hermagor). Ferner dabei: Norbert Cech (Mitglied der Landesleitung) sowie der frühere Spittaler Bezirksobmann Peter Altersberger mit "Trachten-Mutter" Gerlinde Unterherzog, der ehemaligen Landesobmannstellvertreterin. Die Politik war vertreten durch die Bürgermeister Gerhard Pirih mit Gattin Petronilla und Heinrich Gerber mit Gattin Eva.
Weitere Gäste waren Kiwanis-Präsident Albin Brunner mit Gattin Eveline und Sekretär Jürgen Petutschnig sowie Impuls-Galerie-Obmann Gerhart Weihs.
1
1
1
1
1
1
2 1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.