09.06.2016, 11:35 Uhr

20 Jahre WOCHE: Faschingsgilde trainiert für Charity-Spiel

Ordentlich zur Sache gings am Fußballplatz: Hier mit Faschingsprinz Gerhard Beer, Kanzler Peter Schober und den Ministern Christoph Staudacher und Oskar Dörfler

Am Samstag, dem 25. Juni, geht es ab 15 Uhr am Sportplatz Rothenthurn heiß her: Die Faschingsgilde Spittal tritt gegen Oberkärntner Bürgermeister in einem Charity-Kleinfeld-Fußballspiel im Rahmen des Kleinfeldeuropacups an.

SPITTAL (ven). Bei dem Spektakel, das den Zuschauern geboten wird, sollen sie auch tief für das Oberkärntner Frauenhaus in die Tasche greifen und spenden, was das Zeug hält. Das Spiel verspricht auf jeden Fall ein interessantes zu werden.

Professioneller Trainer

Die Faschingsgilde hat sich Mario Brenter als Trainer geholt, der unter dem Motto "Flach spielen und hoch gewinnen" versucht, die Mannschaft auf Vordermann zu bringen. Was die Spittaler Narren bereits können, haben sie auf dem Fußballfeld bei einer Trainingsrunde bereits gezeigt.

Kicken fürs Frauenhauss

Alle Teilnehmer, besonders Kanzler Peter Schober, Faschingsprinz Gerhard Beer und Minister Daniel Ramsbacher, Oskar Dörfler und Christoph Staudacher legten sich ins Zeug und den dementsprechenden Ehrgeiz an den Tag. Natürlich wurden sie auch angefeuert, mit dabei Faschingsprinzessin Sylvia Preimeß, Garde-Ministerin Barbara Wörndle, Fritzi Golobic, Karin Tributsch, Heribert und Susi Paulitsch sowie Gerald Köck und Alfons Offner.

Liebe Bürgermeister, strengt euch an!

Hier die besten Bilder des Trainings:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.