21.03.2016, 11:49 Uhr

Das Radl hat wieder Saison

Die Profis von Maschinen More haben auch das richtige Zubehör parat (Foto: KK/Riebler)

Christoph More verlost mit der WOCHE Plätze in einem Rad-Workshop und gibt Tipps.

SPITTAL (ven). Die ersten warmen Temperaturen locken auch wieder die Radfahrer auf Kärntens Straßen und Radwege. Grund genug, um sich bei Experten Christoph More Tipps für die Radauswinterung zu holen. Außerdem wird es einen Rad-Workshop geben.

Reifen und Bremsen

Neben der Überprüfung des Reifendrucks ist darauf zu achten, dass der Reifen im Winter nicht etwa porös oder rissig geworden sind. Vor eine Probefahrt sollte der Sitz aller Schrauben sowie die Funktion der Bremsen überprüft werden. Auch die Funktionsweise der Schaltung kann währen einer Probefahrt noch überprüft werden. Mit Überprüfung der Beleuchtung vorne und hinten ist der erste grobe Check auch schon erledigt.

Check in Fachwerkstätte

Wenn die Kette trocken ist, sollte diese auch geölt werden. "Am besten ist es, wenn man die Verschleißteile wie Bremsbeläge, Kette und Reifen in der Fachwerkstätte überprüfen lässt. Bei E-Bikes sollte man in der Winterpause je nach Modell auch zwischendurch die Batterie aufladen", so Christoph More aus dem Familienbetrieb. "Als Tipp: Man sollte sein Rad schon am Saisonende im Herbst einem Check unterziehen, dann hat das Fachpersonal die meiste Zeit dafür."

Sportliche E-Bikes im Trend

Waren im vergangenen Jahr sogengannte 27,5-Zoll-Reifen im Trend, sind es heuer 27,5plus-Reifen. "Es ist eine breitere Mountainbike-Reifendimension, geeignet für mehr Gripp und mehr Traktion. Ein Fatbike hat zu viel Rollwiederstand", so More. Geeignet is es für schweres Gelände mit weichem Untergrund. Auch sportliche E-Bikes liegen derzeit im Trend. "Sie sind voll gefedert, in Kombination mit dem 27,5plus-Reifen eine absolute Neuheit."

Neon-Farben modern

Auch für Kinder ab acht Jahren sind bereits 24-Zoll-E-Bikes erhältlich. "Diese lösen immer mehr das Moped ab, in entlegenen Gebieten mit Hanglage perfekt", so More. Die Trendfarben für Fahrräder bewegen sich heuer im Neon-Bereich, auch Radanhänger für Kinder oder auch Hunde sind immer gefragter.
Bei der Kleidung rät More zu einem lockeren Schnitt und Shorts. "Radlerhosen rücken etwas in den Hintergrund", bemerkt er, empfiehlt aber eine Radhose mit Einsatz. "Eine Windstopper-Jacke sollte immer mit dabei sein."

Sitzkontrolle am Opening

Für bequemes Sitzen gibt es auch Gel-Sättel. "Wir haben anpassbare Sättel, es kommt immer auf den Fahrstil an, bei dem sich auch die Druckpunkte ändern", erklärt More. Beim großen Bike-Opening am Spittaler Autosalon am 9. April bieten die Fachhändler auch eine Sitzkontrolle für Interessierte an. Ergonomische Griffe und spezielle Handschuhe verhindern Kribbeln in den Händen.

Workshop zur Selbsthilfe

More und die WOCHE verlosen Plätze in einem Fahrrad-Workshop am 23. April. "Wir möchten den Teilnehmern zeigen, wie man unkompliziert zum Beispiel selbst eine Kette oder einen Fahrradschlauch tauschen kann. Hilfe zur Selbsthilfe eben!", sagt er.

Zur Teilnahme einfach untenstehende Frage beantworten und mit Glück sind Sie beim Workshop mit dabei!

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.