02.05.2016, 16:30 Uhr

Die Oberkärntner Retter zogen Bilanz

Christian Pichler bekam das Silberne Verdienstzeichen, Sarah Gütler wurde von Peter Ambrozy und Gerald Bruckmann geehrt

Digitalfunk in Kärnten großes Thema bei Bezirksversammlung des Roten Kreuzes.

BEZIRK. Bei der alljährlichen Bezirksversammlung des Roten Kreuzes zogen die Retter Bilanz über das Jahr 2015. Mit musikalischer Umrahmung der Harmonix und Worten von RK-Präsident Peter Ambrozy war auch der in Kärnten nicht vorhandene Digitalfunk ein großes Thema.

Vor den Vorhang

Bezirksstellenleiter Gerald Bruckmann verzichtete darauf, trockenes statistisches Zahlenmaterial zu präsentieren und holte stattdessen unter dem Motto "Was wäre das Rote Kreuz ohne dich?" einzelne verdiente Mitarbeiter der jeweiligen vielseitigen Tätigkeitsbereiche des Roten Kreuzes vor den Vorhang. Besonders in der Flüchtlingsbetreuung haben seine Mitarbeiter großartige Arbeit geleistet.

Kein Digitalfunk

In seinen Grußworten setzte Bezirkspolizeikommandant Johann Schunn seinen Fokus auf die Informations- und Zeitverluste, die damit einhergehen, dass Kärnten nicht auf den Digitalfunk zurückgreifen kann. Auch Präsident Ambrozy resignierte: "Ich habe mir abgewöhnt, zu diesem Thema Gedanken zu verlieren. Ich gehe nicht davon aus, dass die Verwertung der Heta Kärnten so viel Geld bringt, um einen Digitalfunk zu leisten." Es ginge darum, gut zu kommunizieren, die Zeit der Einzelkämpfer sei vorbei.

Hilfe von Unterstützern

Er bedankte sich auch bei den vielen unterstützenden Mitgliedern, die jährlich ein Budget von rund 3,5 Millionen Euro spendeten, "ohne dem viele Bereiche nicht finanzierbar wären. Zusätzlich müssen wir eine bis 1,5 Millionen Euro aufwenden, um den Rettungsdienst zu erhalten", macht er aufmerksam. "Es wird nicht leichter werden, aber wer soll sich sonst einsetzen, wenn nicht wir?" schließt er.

Befördert wurden:

Oberzugsführer: Johanna Kampitsch
Obersanitätsmeister: Anna Jöbstl
Hauptsanitätsmeister: Martin Gasser, Mario Gröchenig, Dominik Pacher
Kolonnenkommandant und 2. Bezirksrettungskommandant-Stellvertreter: Gerald Schnitzer
Bereitschaftskommandant: Martin Koderle und Verena Loipold
Abteilungskommandant: Ulrich Gradnitzer
Rettungsrat und 1. Bezirksrettungskommandant-Stellvertretter: Gerald Guggenberger

Ehrungen:

10 Jahre:
Miriam Hofer, Ronald Linder, Daniel Pirker

15 Jahre:
Michael Kogler, Anton Petschauer

20 Jahre:
Klaus Bayer, Andreas Bindhammer, Marko Gaschnig, Walter Haßlacher, Franz Hoffmann, Siegfried Suprun, Melanie Wuggenig

Verdienstmedaille Bronze:
Daniela Fischer, Gerald Guggenberger, Sarah Gütler, Mario Rieder, Gerald Schnitzer

Verdienstmedaille Silber:
Christian Pichler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.