04.05.2016, 16:06 Uhr

Funkelnde Schätze im Granatium

Franz Walter, Radentheiner Sammler Michl Ottmann, GF Andrea Malle, Bgm. Michael Maier. (Foto: Granatium)

Sonderausstellung bis 31. Oktober zeigt Mineralschätze aus privaten Sammlungen.

RADENTHEIN. Ganz besondere funkelnde Steine gibt es ab sofort bis 31. Oktober im Granatium in Radenthein zu sehen. Zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung Mineralienschätze traf sich das Who is who der Mineraliensammler.

Aus privaten Sammlungen

In Kooperation mit dem Naturwissenschaftlichen Verein für Kärnten werden in der neuen Sonderausstellung Mineralschätze aus privaten Sammlungen präsentiert, die nur einem kleinen Freundeskreis bekannt sind und sonst vor der breiten Öffentlichkeit verborgen bleiben.

Jugend begeistern

Die ausgestellten Mineralien stammen von der Koralpe im Osten bis zu den Hohen Tauern im Westen Kärntens und gehören zu den besten Mineralfunden der letzten Jahrzehnte. "Besonders der Jugend wollen wir mit dieser Präsentation die Motivation geben, sich mit dem Hobby des Mineraliensammlens auseinanderzusetzen", sagte Geschäftsführerin Andrea Malle. Bürgermeister Michael Maier verwies in seinen Grußworten auf die lange Bergbautradition Radentheins. Franz Walter vom Naturwissenschaftlichen Verein informierte über „die Kunst des Sammelns“.

Viele Gäste

Neben vielen Sammlern durfte Malle unter anderem auch die Bürgermeister a. D. Martin Hipp und Franz Buchacher, Polizeikommandant Helmut Allmayer, Christian Paulitsch vom RHI Bergbau, Schmucklady Helga Köle, REZ Vorstand Helmut Zieser und Touristikerin Bettina Golob begrüßen. Die Ausstellung ist im Rahmen der regulären Öffnungszeiten bis 31.Oktober zu sehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.