10.03.2016, 12:51 Uhr

Kulmax wartet auf Widmung

Derzeit steht das ehemalige Baumax-Areal im Osten der Stadt noch leer, Kulmitzer wartet auf die Widmung

Verfahren zur Widmung liegt nun beim Land Kärnten.

SPITTAL (ven). Eine Widmung und Nutzung des ehemaligen Baumax-Areals - nun Kulmax - könnte weiter auf sich warten lassen. Nach aktuellen Informationen liegt das Verfahren nun beim Land Kärnten.

Integriertes Verfahren

"Da es sich beim ehemaligen Baumaxareal ursprünglich um ein integriertes Verfahren gehandelt hat, bei dem Umwidmung und Teilbebauungsplan in einem bearbeitet wird, bleibt das Verfahren auch beim Land Kärnten, auch wenn sich nur der Teilbebauungsplan ändert", so Bezirkshauptmann Klaus Brandner zur WOCHE.

Land legte Bedingungen fest

Der Grund: Einige grundlegende Bedingungen für die Umwidmung sind im Teilbebauungsplan festgelegt, der Akt dazu liegt beim Land Kärnten. "Wir können dies in Spittal nicht bearbeiten, da wir ja nicht wissen, warum welche Bedingungen in dem Verfahren aufgenommen wurden", so Brandner.

Fachmarktzentrum geplant

Projektentwickler Andreas Kulmitzer hat das Areal nach der Baumax-Pleite erworben und möchte dort ein Fachmarktzentrum errichten. Laut Medienberichten gibt es bereits einige Interessenten, die sich mit einer Filiale dort einmieten möchten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.