21.04.2016, 12:56 Uhr

ÖBB: Baustelle beeinträchtigt Fernverkehr

Wegen dem Bau der neuen Angerschluchtbrücke muss die Bahnstrecke zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein gesperrt werden. Dies hat Auswirkungen auf den Fahrplan von Kärnten (Foto: ÖBB)
BEZIRK SPITTAL. Wegen einer Sperre der Bahnstrecke zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein vom 23. bis 25. April kommt es in Kärnten zu Änderungen im Fahrplan von Zügen von und nach Salzburg.

Angepasste Fahrpläne

Die ÖBB bieten während der Dauer der Sperre zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein einen Schienenersatzverkehr mit Bussen an. Das bedeutet auch, dass zwischen Böckstein und Klagenfurt die Fahrpläne angepasst werden müssen.

Halbe Stunde verzögert

"Sämtliche Fernverkehrszüge von Kärnten in Richtung Salzburg fahren um bis zu einer halben Stunde früher ab, bzw. kommen um bis zu eine halbe Stunde später an. Anschlüsse können teilweise nicht garantiert werden. Die Fernverkehrszüge in Richtung Slowenien und Kroatien fahren ebenfalls um bis zu eine halbe Stunde später in Villach ab", so ÖBB-Sprecher Christoph Posch. Am Montag, den 25. April 2016, wird der erste Zug um 17 Uhr die Tauernbahn wieder passieren können.

Nachtreisezüge werden umgeleitet

Internationale Nachtreisezüge werden großräumig über Selzthal umgeleitet und erhalten so eine Fahrzeitverlängerung von bis zu drei Stunden. Für Rollstuhlfahrer steht ein eigener Anruf-Shuttle Dienst (nach Voranmeldung unter 05-1717 zur Verfügung). Fahrräder können nicht transportiert werden. Die Autoschleuse Tauernbahn verkehrt planmäßig.


Weitere Informationen sind an allen betroffenen Bahnhöfen und Haltestellen sowie im Internet unter www.oebb.at und telefonisch unter 05-1717 (ohne Vorwahl zum Ortstarif) erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.