07.03.2016, 17:06 Uhr

ÖKB Rennweg blickte auf 2015 zurück

Bürgermeister Franz Eder, Landesobmann Wolfdieter Resenig, Bezirksobmann Sepp Wirnsberger und Schriftführerin Doris Wirnsberger (Foto: ÖKB)

2.000 Euro für Schwarzes Kreuz gesammelt und übergeben.

RENNWEG. Stolz hielten die Mitglieder des ÖKB Rennweg Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr. Die Jahreshauptversammlung fand beim Pirkerwirt in St. Peter statt und neben dem geschäftsführenden Landespräsidenten Mjr. i.R. Wolfdieter Ressenig durfte Obmann Sepp Wirnsberger auch noch Bürgermeister Franz Eder und 50 Kameraden des Ortsverbandes herzlich willkommen heißen.

Der Bezirksobmann und Obmann des OV Rennweg, Sepp Wirnsberger, lobte vor allem die rege Teilnahme und den Zusammenhalt bei den durchgeführten Veranstaltungen wie zB: Muttertags-Agape, Christophorusmesse und dem Totengedenken zu Allerheiligen und zeigte sich auch mit der finanziellen Bilanz des Kassiers sehr zufrieden: Bei der Sammlung für das Schwarze Kreuz (die Kriegsgräberfürsorge) konnten über 2.000 Euro der zuständigen Landesgeschäftsstelle übergeben werden. Musikalisch wurde die Hauptversammlung von einem Quartett aus der Gemeinde umrahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.